Am Anger

_Startbild
Erfurt Anger (FILEminimizer)_FS

Projektbeschreibung

Im Zentrum Erfurts gelegen, zwischen Dom und Hauptbahnhof und somit mitten in der thüringischen Hauptstadt, befindet das Wohn- und Geschäftshaus „Am Anger“.

Der langgezogene Angerplatz zieht sich über einen halben Kilometer von der Einkaufsgalerie mit dem Jugendstilbau Anger 1 bis zum monumentalen Angerbrunnen. Die Randbebauung des Platzes besticht durch ein Potpourri verschiedener architektonischer Epochen. Neben gotischen Kirchen, präsentieren sich hier Renaissancebauten und neugotische Stilbauten in Eintracht mit Neuer Sachlichkeit und modernen Glasfassaden. In den siebziger Jahren wurde der boulevardartige Platz durch den Weimarer Künstler Horst Jährling farblich neu gestaltet. Der Platz, der mit der Farbgestaltung einen Kontrast zum grauen Einheitsbild des Realsozialismus bot, war auch schon früher historisch bedeutend. Hier residierte nicht nur Zar Alexander I. während des Erfurter Fürstenkongresses. Nach der Wende entwickelte sich der Angerplatz zu einem pulsierenden Teil der Innenstadt der Landeshauptstadt.

Das Wohn- und Geschäftshaus in dieser 1-A-Lage wurde von AGROMEX Ende der neunziger Jahre anspruchsvoll saniert. Die sechs Gewerbeeinheiten und zwei Wohnungseinheiten liegen in direkter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Das Juwel des Objektes ist die siebenräumige Büroeinheit mit einer Gesamtfläche von 204 m² und direktem Liftzugang. Mit einem herrschaftlichen Empfangsbereich lebt alter Prunk auf, bei gleichzeitig vorhandener modernster Technik und Ausstattung. Auch wenn die reich verzierte Fassade des Bürgerhauses sehr schmal wirkt, erstreckt sich das Gebäude um ein kleines Atrium auf eine Gesamtfläche von 1.430 m² in den hinteren Bereich hinaus.

Details

Lage: Erfurt, Stadtmitte
Typ: Altbausanierung
Einheiten: 2 Wohneinheiten, 6 Gewerbeeinheiten
Wohnfläche: 1096 m²
Fertigstellung: 2001

Ähnliche Projekte

Feuerbachstrasse

Die Feuerbachstraße liegt im beliebten Leipziger Waldstraßenviertel. AGROMEX sanierte in liebevoller Kleinarbeit das großbürgerliche Wohn- und Geschäftshaus mit einer Gesamtgröße von 1.525 m².

Funkenburgstrasse

Das Gründerhaus mit spannender Geschichte seit seinem Baujahr im 18. Jahrhundert wurde aufwendig saniert und bietet seinen Bewohnern heute wieder höchsten Wohnkomfort im angesagten Leipziger Waldstraßenviertel.

GRÄFESTRASSE

Ein beeindruckendes Wohn- und Geschäftshaus wurde in der Gräfestraße im Leipziger Stadtteil Eutritzsch durch aufwendige Sanierungsarbeiten zu neuem Leben erweckt.