UNTERNEHMEN

Entwicklung

Die AGROMEX begann in der Nachwendezeit mit der hochwertigen Sanierung von Altbauten in Leipzig, Dresden, Erfurt und dem Ostteil von Berlin.

Die seitdem von der AGROMEX verwirklichten Projekte mit den Schwerpunkten in Berlin und den neuen Bundesländern umfassen sowohl bestandserhaltende, hochwertige Sanierungen als auch die Entwicklung und Umsetzung von Neubaukonzepten.

Die im Rahmen der Sanierung von historischen Gebäuden gemachten Erfahrungen führten zu einer stetigen Weiterentwicklung unserer Kompetenzen. Vor über zehn Jahren realisierte die AGROMEX ihre ersten Neubauprojekte, gleichzeitig wurde der Fokus immer mehr auf die Hauptstadt Berlin gerichtet. Hier gründete die AGROMEX bereits Mitte der neunziger Jahre die zweite Niederlassung.

Dem Trend immer einen Schritt voraus, sind Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und nunmehr auch Alt-Treptow die Stationen der Projektentwicklungstätigkeit der AGROMEX in Berlin.

Die Bedürfnisse für urbanes Wohnen aufspürend und mit unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen verbindend, ist uns die stetige Erweiterung der Bauträger- und Projektentwicklungstätigkeit wichtig. Unsere umfangreichen Erfahrungen nutzen wir, um hohe Qualitätsstandards in die Entwicklung eines Projekts einfließen zu lassen. Durch unsere Niederlassungen in Berlin und Leipzig sowie die Gründung individueller Objektgesellschaften, die eine fallbezogene und effiziente Baudurchführung oder Gebäudeverwaltung sicherstellen, generieren wir die notwendige Marktnähe und können eine intensive Vorort-Betreuung unserer Projekte gewährleisten. Die gesamte Wertschöpfungskette erfolgt aus einer Hand. Ziel ist es für die AGROMEX, stets so zu bauen, als ob wir für uns selbst bauen würden. Der Maßstab war und wird immer sein, dass jedes Objekt ohne weiteres auch in unseren Eigenbestand übernommen werden kann.

Die erworbenen Erfahrungen und unser hoher Qualitätsanspruch führten zu einer heutzutage seltenen Liebe zum Detail, was in allen Referenzobjekten der AGROMEX spürbar ist.